Schlichthaus Ateliers


Im Jahre 1994 überließ die Gemeinde Uetze den beiden ortsansässigen bildenden Künstlern,
dem Bildhauer Karl-Heinz Bethmann und dem Maler  Jobst Neuschäffer das Schlichthaus der
Ortschaft Schwüblingsen, um es in Ateliers zu verwandeln. In desolatem Zustand fanden Haus
und Künstler zusammen.
        Frei und unabhängig machte sich jeder an die Gestaltung seiner Räume und seines
schöpferischen Wirkens.

11. August 1999     Das Desolate ist im Schwinden.